FlowShare auf Terminalservern und virtuellen Maschinen

Auch beim Arbeiten über einen Terminal Server kann FlowShare genutzt werden. 

Bei der Nutzung von virtuellen Maschinen funktioniert FlowShare nur dann im vollem Umfang, wenn die Software auch auf dem Zielordner installiert ist. Das heißt, dass das pProgramm, zum Beispiel bei der Verwendung von Teamviewer, auch bei dem Zugriffscomputer installiert und aktiviert sein muss. Nur auf diesem Wege können die benötigten Daten für die Anleitung vom Server gewonnen werden.

Wenn Sie keine komplette Installation auf dem Zielsystem durchführen können, reicht es auch, den entpackten Installationsordner von FlowShare auf den Desktop des Zielsystems zu kopieren.

Was this article helpful to you?